Wege zum Ausbildungsbetrieb

Wie wird mein Unternehmen Ausbildungsbetrieb?

Ein Unternehmen das ausbilden möchte, sollte zunächst eine Entscheidung darüber treffen, in welchen Ausbildungsberufen eine Berufsausbildung sinnvoll und möglich ist.

Dabei sollten möglichst viele der in dem jeweiligen Ausbildungsberuf geforderten und im Rahmenplan festgelegten Inhalte im Betrieb vermittelbar sein. Außerdem spielen Art und Umfang der Produktion, des Sortiments oder der Dienstleistungen des Betriebes eine Rolle. Wichtig ist darüber hinaus die Bestellung des ausbildenden Personals, sprich des Ausbilders/der Ausbilderin.

Das Unternehmen muss vor Beginn einer Ausbildung als Ausbildungsbetrieb nach Art und Einrichtung von der IHK oder HWK geprüft und anerkannt sein.

Wer darf ausbilden?

Im ausbildenden Unternehmen muss es einen Verantwortlichen für die Ausbildung geben, der persönlich, fachlich und arbeitspädagogisch geeignet ist.

Als persönlich geeignet gelten alle, die nicht wiederholt oder schwer gegen das Berufsbildungsgesetz (BBiG) verstoßen haben oder aber – z.B. wegen einschlägiger Straftaten – keine Minderjährigen beschäftigen darf.

Die fachliche Eignung wird normalerweise durch einen Berufsabschluss in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung nachgewiesen. Auch ein Hochschul- oder Fachhochschulabschluss in Verbindung mit Berufserfahrung reicht aus.

Die arbeitspädagogische Eignung wird in einer Ausbilder- Eignungsprüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) festgestellt.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Grundlage der Berufsausbildung ist das Berufsbildungsgesetz (BBiG). Je nach Alter der Auszubildenden greift auch das Jugendarbeitsschutzgesetz. Für die einzelnen Berufe sind die jeweiligen Ausbildungsordnungen maßgeblich. Zuständig für die Berufsausbildung sind in jedem Falle die Berufskammern wie IHK oder HWK.

Für ausbildungsunerfahrene Betriebe kann es eine große Herausforderung darstellen, die verschiedenen Anforderungen zu erfüllen und die notwendigen Formalitäten von der Wahl des Ausbildungsberufes bis hin zum Abschluss des Ausbildungsvertrags
zu meistern.

Checkliste vor Aufnahme einer Ausbildung

  • Welchen Ausbildungsbedarf habe ich?
  • Welcher Ausbildungsberuf ist geeignet?
  • Welche Anforderungen muss das Unternehmen erfüllen?
  • Fachliche Eignung der Ausbilder und AEVO
  • Eignung der Ausbildungsstätte
  • Finanzielle und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Ausbildung planen und organisieren
  • Kriterien zum Bewerbungsverfahren festlegen
  • Auszubildende auswählen und einstellen
  • Ausbildungsverträge ausfüllen

Links und Arbeitsmaterialien

Die Berufskammern stellen Formulare online zur Verfügung und bieten umfangreiches Infomaterial zum Thema Ausbildung:

Online Formulare
Adressen der Ausbildungsberater
Produktkatalog zum Thema Ausbildung
Qualifizierungsangebote für Ausbilder
Ausbildungsbörse
Ausbildungsatlas
www.ihk-berlin.de
www.hwk-berlin.de

Die Arbeitsagentur stellt unter der Rubrik Arbeitgeber auf ihrer Website Infomaterial und
eine Datenbank zu Unternehmensdarstellung und zur Online-Bewerbersuche zur
Verfügung:

Arbeitgeberservice
Rahmenbedingungen der Ausbildung
Vermittlung von Bewerbern
Finanzielle Hilfen
Broschüre: „Ratgeber Ausbildung“
 

www.arbeitsagentur.de

Infos zum Thema „Erstmalig Ausbilden“
für kleine und mittelständische
Unternehmen
www.ausbildernetz.de