Euro Akademie und Euro-Schulen informieren Beratungsteams von Schülern

Bereits zum dritten Mal veranstaltete der Regionale Ausbildungsverbund (RAV) Reinickendorf die Tour „BSO auf Tour – Unternehmen laden ein“. Ziel dieses Formats ist es, den Teams der Berufs- und Studienorientierung (BSO) an den Sekundarschulen und Gymnasien in Berlin-Reinickendorf Einblicke in Ausbildungsberufe, die vielfältigen Möglichkeiten sowie die Karrierechancen der Ausbildungen zu ermöglichen. 25 Lehrkräfte, Berufsberater*innen und Akteure am Übergang von der Schule in die Ausbildung des Berliner Bezirks Reinickendorf nutzten die Möglichkeit am letzten Montag, zwei erfolgreiche Ausbildungsunternehmen in Reinickendorf kennenzulernen.

Die „Tour“ fand in den Unternehmen Euro Akademie Berlin (//www.euroakademie.de) und in den Euro Schulen Berlin (//www.eso.de ) statt. Nach der Begrüßung durch die regionale Schulaufsicht Britta Tyedmers gab RAV-Netzwerkkoordinator Kilian Daske anhand einer Präsentation einen Kurzüberblick über das Thema: „betriebliche vs. schulische Ausbildung.“ Auch der Unterschied zu geförderten Ausbildungsmöglichkeiten im Rahmen des Berliner Ausbildungsplatzprogrammes (BAPP) wurde thematisiert. ESO-Azubi Oliver Haugeneder präsentierte persönlich seine bisherigen Erfahrungen in der betrieblichen Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement. Anschließend präsentierte Karolina Glijer vom Bewerbermanagement zu den vielfältigen schulischen Ausbildungsmöglichkeiten der Euro Akademie.

Ein Rundgang durch die unterschiedlichen Schulen der Euro Akademie Berlin rundete die Tour ab.

Die Euro Akademie und Euro Schulen erlaubten den Teilnehmenden nicht nur seltene Einblicke hinter die Kulissen, sondern standen auch für einen direkten Austausch in individuellen Gesprächen zur Verfügung. Die Veranstaltung und die Organisation erhielten durch die Teilnehmenden ein vorwiegend positives Feedback, verbunden mit dem Wunsch auf Wiederholung und der Beteiligung von weiteren Unternehmen. Im September wird es daher die 4. BSO-Tour geben.