Skip to content

Fünfte „Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende“ im Estrel

Im Estrel Berlin fand nun bereits zum fünften Mal die „Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende“ statt. In großer Zahl besuchten Interessenten die diesjährige Veranstaltung, die Zuwanderern mit Bleibeperspektive die Stellen- und Ausbildungsplatzsuche zu erleichtern soll. Das Netzwerk Regionaler Ausbildungsverbünde war auch wieder mit einem Stand vertreten und hat zahlreiche Gespräche mit Teilnehmer*innen bzw. mit möglichen Netzwerkpartner*innen sowie Unternehmen geführt.

Die Schirmherren der Veranstaltung waren wieder Detlef Scheele, Vorsitzender des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit, sowie Annette Widmann-Mauz, Staatsministerin für Integration, die die Bedeutung der Veranstaltung hervorhebt: „Die Estrel-Jobbörse für arbeitssuchende Menschen mit Einwanderungsgeschichte setzt ein starkes Zeichen für Toleranz, Internationalität und Vielfalt. Ich freue mich deshalb sehr, dass das Estrel gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit seine Pforten öffnet und zu einer echten Begegnungsstätte wird.“

Detlef Scheele sagte bei der Eröffnung der Jobbörse: „Der wirtschaftliche Erfolg Deutschlands hängt auch davon ab, dass es gelingt, möglichst das gesamte Arbeitskräftepotenzial in unserem Land auszuschöpfen. Dazu gehören selbstver-ständlich Geflüchtete und Menschen mit ausländischen Wurzeln, die hier leben. Messen wie die Estrel-Jobbörse tragen dazu bei. Sie ist ein erfolgreiches Beispiel dafür, wie die Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt gelingen kann, wenn alle Partner – die Bundesagentur für Arbeit, Arbeitgeber, Politik und weitere Akteure – eng abgestimmt zusammenarbeiten.“

Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel wies bei der Eröffnung der Jobbörse ebenfalls auf die Wichtigkeit der Veranstaltung hin: „Menschen, die in unser Land, in unsere Stadt, in unseren Bezirk kommen, brauchen Arbeit um sich ein eigenständiges Leben aufbauen können. Die Neuköllner Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende leistet hierbei auf unkomplizierte und unbürokratische Art einen vorbildlichen Beitrag, wie die zahlreichen Besucher wieder einmal gezeigt haben.“

Die „Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende“ ist die größte Berufs- und Ausbildungsmesse in ganz Europa für diese Zielgruppe. Seit 2016 wird die Veranstaltung gemeinsam vom Estrel Berlin und der Bundesagentur für Arbeit ausgerichtet.

Quelle: www.tageskarte.io; Stand: 09.03.2020